Flockenmischungen

Flocken sind ein wertvoller Bestandteil bei der Rohfütterung.

Die Tagesration für den Hund sollte 30% pflanzliche Erzeugnisse enthalten. Mit Flocken geht das ganz schnell: einfach mit heißem Wasser aufgießen, kurz warten, bis die Flocken aufgequollen sind, mit rohem Fleisch mischen und schon ist die ausgewogene Mahlzeit fertig.

Wir führen Gemüse- und Getreideflocken und speziell Pseudogetreide-Flocken, die für den Hundemagen besonders verträglich sind. Pseudogetreide ist außerdem auch für Hunde geeignet, die aus gesundheitlichen Gründen getreidefrei ernährt werden sollten (zum Beispiel bei Epilepsie, Übergewicht, Arthrosen, HD, Krebs).

Unser Tipp: Bereiten Sie die Flocken immer frisch zu und lassen Sie sie nicht zu lange stehen. Besonders in der warmen Jahreszeit können die Flocken sonst sauer werden

Lunderland_5289_sRGB

 

Lunderland

Die Mischflocken sowie die Einzelkomponenten aus Pseudogetreide, Getreide und Gemüse sind frei von Zusätzen wie synthetische Vitamine oder Mineralstoffe.

Zubereitung der Flocken

Vor dem Verfüttern sollten die Flocken unbedingt eingeweicht werden. Dabei muss beachtet werden, dass die verschiedenen Produkte unterschiedliche Quellzeiten haben. So brauchen die Hirse, der Rübenmix und die Kartoffelflocke am meisten Wasser und die längste Zeit zum Ausquellen.

Der Früchtemix ist dagegen schon nach ca. 10 Minuten verzehrfertig. Warmes bis heißes Wasser unterstützt den Quellvorgang erheblich….

Wenn die Flocken kein Wasser mehr aufnehmen, sind sie in der Regel auch so weit abgekühlt, dass sie unter das Fleisch gemischt und dem Hund zum Fressen gegeben werden können.

weitere Informationen

Lunderland Kartoffelflocke

Die Kartoffelflocke ist ein sehr hoch aufgeschlossenes Produkt. In der Handhabung ist sie handelsüblichem Kartoffelpüree sehr ähnlich. Man kann entweder etwas Milch mit Butter erwärmen oder Wasser im Wasserkocher erhitzen, um der Flüssigkeit dann die Flocken zuzugeben. Es empfiehlt sich hierbei mittels Quirl ein Verklumpen zu vermeiden.

Wenn Sie 20 g Flocke und ca. 80 – 85 ml Flüssigkeit nehmen, erhalten Sie einen sehr steifen Brei. Wenn er länger steht (nach ca. einer halben Stunde) ist er fast schnittfest.

Je nach dem, wie Sie und Ihr Hund es mögen, können Sie das Püree durch spätere Zugabe von Flüssigkeit wieder verdünnen.

Wir bevorzugen eine Konsistenz, die sich aus maximal 15 g Flocke (eventuell sogar nur 10 – 12 g) und 80 – 85 ml Flüssigkeit herstellen lässt.

Auch hier bindet die Flocke nach einer gewissen Zeit noch einmal kräftig ab, so dass aus der zuvor recht flüssigen Masse ein lockeres Püree wird.

Lunderland Rübenmix

  • 100 % Gemüse
  • Kartoffel, Pastinake, Gehaltsrübe, Mohrrübe, Steckrübe, Zucchini, Kürbis, Sellerie
  • Luft- bzw. Ofentrocknung

Den Rübenmix empfehlen wir gerne für Hunde, die mit den gröberen Stücken aus dem Gemüsemix Verdauungsprobleme haben.

Die Gemüsebestandteile sind hier noch etwas feiner als im Gemüsemix und müssen nur selten nachpüriert werden.

Der Rübenmix basiert zu einem großen Teil auf der Kartoffelflocke, die hoch aufgeschlossen ist und in der Regel gut verstoffwechselt wird. Er ist daher gut geeignet bei zu dünnen Tieren oder um vor der kalten Jahreszeit für etwas „Speck auf den Rippen“ zu sorgen.

Der Rübenmix kann an Hunde aller Altersgruppen verfüttert werden. Auch Welpen vertragen ihn in der Regel gut.

Lunderland Gemüsemix

  • 100 % Gemüse
  • Karotte, Pastinake, Rote Beete, Erbse, Spinat, Luzerne, Tomate, Lauch
  • Luft- bzw. Ofentrocknung

Der Gemüsemix ist etwas grobstückiger als der Rübenmix. Außerdem enthält er keine Kartoffel. Daher ist er besonders gut für die stärkearme Ernährung und für „Dickerchen“ geeignet.

Der Gemüsemix ist diejenige unserer Mischflocken, die das Stuhlvolumen am stärksten vergrößert.

Den Gemüsemix empfehlen wir wegen der etwas anspruchsvolleren Verdauungsleistung erst für Junghunde, also ab dem vierten Lebensmonat.

Lunderland Mixflocke

  • Gemüse / Getreide
  • Mais, Gerste, Weizen, Karotte, Erbse, Lauch
  • Luft- bzw. Ofentrocknung

Die Lunderland Mixflocke ist eine ausgewogene Basismischung, die von den meisten Hunden (sofern keine Allergie vorliegt) sehr gut vertragen und gerne gefressen wird.

Die Lunderland Mixflocke kann auch schon an Welpen und junge Hunde verfüttert werden.

Lunderland Schonkostflocke

  • Getreide / Gemüse
  • geschälter Reis, Karotte, Lauch
  • Luft- bzw. Ofentrocknung

Die Lunderland Schonkostflocke basiert in der Hauptsache auf geschältem Reis.

Dadurch eignet sich diese Mischung besonders gut für darmempfindliche Tiere, nach operativen Eingriffen oder im Rahmen von Futterumstellungen. Auch Welpen vertragen dieses Produkt ohne Probleme.

Da die Schonkostflocke aufgrund des geschälten Reis recht ballaststoffarm ist, sollte sie einem gesunden Tier idealerweise nur für einen begrenzten Zeitraum gefüttert werden.

Alternativ kann sie bei dauerhafter Fütterung durch Zugabe anderer Gemüseflocken etwas „aufgepeppt“ werden.

Lunderland Früchtemix

  • 100 % Frucht
  • Apfel, Brombeere, Pflaume, Sanddornbeere, Schwarze Johannisbeere, Rote Johannisbeere, Aroniabeere, Süßkirsche, Erdbeere, Birne, Stachelbeere, Himbeere, Aprikose, Blaubeere
  • Gefriertrocknung, Luft- bzw. Ofentrocknung

Wir sind der Meinung, dass Früchte und Beeren noch viel eher zur „natürlichen“ Ernährung eines Caniden (Hundeartigen) gehören als Getreide oder Gemüse.

Hunde pflücken sich tatsächlich Beeren vom Strauch oder knabbern Fallobst. Jeder, der einen Obstgarten hat und seinen Hunden erlaubt, sich darin frei zu bewegen, weiß dies. Allerdings holen sich die Tiere in der Regel nur kleine Mengen der Früchte und im Winter fällt diese Nahrungsquelle ganz weg.

Daher geht unsere Fütterungsempfehlung für den Früchtemix in Richtung „Beifütterung“, also die Gabe von kleinen Mengen, die auf keinen Fall jeden Tag erfolgen muss…

Bei der Auswahl der Früchte haben wir uns für Obst entschieden, welches durch Gefriertrocknung haltbar gemacht wurde (nur die Aronia- und die Sanddornbeeren sind luftgetrocknet).

Gefriertrocknung ist ein außerordentlich schonendes Verfahren, bei dem die natürliche Form der Frucht, ihre Vitamine, Mineralien und sogar die ätherischen Öle sowie natürlich vorhandene Geschmacksstoffe weitestgehend erhalten bleiben.

Der Trocknungsgrad ist weit höher als bei der Lufttrocknung.

Für 100 g gefriergetrocknete Apfelstücke werden ca. 1 kg Äpfel verarbeitet, für 100 g luftgetrocknete Apfelstücke nur ca. 500 g bis 600 g Äpfel.

Bitte beachten Sie, dass sich die Zusammensetzung des Früchtemixes saisonbedingt geringfügig ändern kann!

Glutenfreie Körnerfrüchte / Pseudogetreide

  • Viele Hunden werden von reinen Fleisch/Gemüsemahlzeiten nicht wirklich satt .
  • Dies stellt Hunde, die auf Gluten allergisch reagieren oder Halter, die das Füttern von Getreide grundsätzlich ablehnen vor erhebliche Probleme (sofern man nicht auf Kartoffeln ausweichen mag).
  • Hier können die Körnerfrüchte von sogenannten Pseudogetreiden eine Alternative bieten, da sie, ähnlich wie Getreide, vorzügliche sättigende Eigenschaften besitzen.
  • Sie bilden stärkehaltige Fruchtkörper ohne Gluten und werden daher von den allermeisten Getreide-Allergikern sehr gut vertragen.
  • Reis (als Vollkornflocke oder geschält) und Hirse enthalten ebenfalls kein Gluten und werden von Glutenallergikern in der Regel auch gut vertragen.

Vermieden werden sollte auch bei gesunden Tieren die Gabe von Getreidemehlen, da Mehle die Darmzotten verkleben können, was zu entzündlichen und später zu allergischen Reaktionen führen kann. Wenn das Tier bereits eine Allergie auf Getreide (oft: Weizen) entwickelt hat, dürfen selbstverständlich auch keine Getreideflocken mehr gefüttert werden. Auch bei Arthrose, Pankreaserkrankungen, Tumorbildung oder stark übergewichtigen Tieren sollte auf das Füttern von Getreide in jeder Form verzichtet werden

 

Wissenswertes zu den Flocken

Bei der Fütterung von Gemüse- oder auch Getreideflocken kommt es bei manchen Tieren zu einer unvollständigen Verwertung der einzelnen Bestandteile. Man erkennt dies an der Zusammensetzung der Haufen. In diesem Falle empfiehlt sich die Zugabe eines guten Öles und / oder die Zerkleinerung der Gemüsestückchen. Dies kann vor dem Quellen durch Schroten oder nach dem Quellen mittels Pürierstab geschehen.

Mitunter hilft allerdings auch schon der Wechsel zu einer anderen Flockensorte, welche durch Ihren Schnitt (Raspel) oder ihre Verarbeitung (feine Flocken wie die Kartoffelflocke im Rübenmix) die Verdauung und Verwertung erleichtert.

Das Trockengemüse hat lt. Analyse eine Restfeuchte von ca. 8,5 %. Bei frischem Gemüse kann man von einer durchschnittlichen Feuchtigkeit von 60 – 70 % ausgehen. Daraus ergibt sich ein Durchschnittswert von 1 kg Trockengemüse zu ca. 7,5 kg frischem Gemüse. Dies heißt: Um 100 g frisches Gemüse zu ersetzen, brauchen Sie ca. 13 g Trockengemüse.

Bei den Kartoffelflocken ergibt sich ein etwas anderes Verhältnis: Um 1 kg Flocken zu erzeugen werden 6,5 kg Kartoffeln benötigt. Sie benötigen also ca. 15,4 g trockene Kartoffelflocke um 100 g frische Kartoffel zu ersetzen.

Der Verlust an Vitalstoffen ist ungefähr mit dem durch normales haushaltsübliches Kochen verursachten Schwund vergleichbar. Der Gehalt an Spurenelementen und Mineralstoffen wird kaum beeinträchtigt.

Wurzel- und Knollengemüse

– Karottenflocken und Karottenraspel enthalten viel Carotin.

Dies kann bei Hunden mit sehr hellem oder weißem Fell zu Fellverfärbungen führen. Auch dunkles Fell kann einen leichten Rotstich entwickeln.

Karotten können unbedenklich als Grundfuttermittel eingesetzt und regelmäßig in größerer Menge verfüttert werden. Karotten machen selten Akzeptanzprobleme.

– Pastinaken und Gehaltsrüben (Futterrüben) haben als helle Rüben keinen Einfluss auf die Fellfarbe.

Sie können genau wie Karotten unbedenklich als Grundfuttermittel eingesetzt und regelmäßig in größerer Menge verfüttert werden.

Auch bei diesen Feldfrüchten gibt es so gut wie keine Akzeptanzprobleme.

– Rote Beete enthält auch nach dem Trocknen noch sehr viel roten Farbstoff, der nicht nur das Futter, sondern auch den Urin rötlich und den Stuhl rot bis schwarz färben kann. Eine Fellverfärbung tritt unserem Wissen nach nicht oder nur sehr selten auf, trotz des intensiven Farbstoffes. Rote Beete wird idealer Weise in kleinen Mengen, also mit anderen Gemüsesorten gemischt, gefüttert.

Wir verarbeiten in unseren Mischungen und bei der Einzelflocke nur die Frucht, nicht das Blattwerk.

– Steckrübe und Sellerie behalten auch nach dem Trocknen ihren intensiven Geschmack. Aus diesem Grunde empfiehlt es sich vor dem Kauf großer Mengen von Einzelflocken auszuprobieren, ob der Hund diesen Geschmack mag…. ( ! )

Wir empfehlen daher auch diese Feldfrüchte eher in einer Mischung anzubieten

– Luzerne sind kein „Grundnahrungsmittel“ in der Hundefütterung, sondern eine besonders mineral- und ballaststoffreiche Zufütterung, die mit einem Anteil von bis zu 1 % der Gesamtfuttermenge ausreichend dosiert ist.

Die Flocken sind frei von Zusätzen wie synthetischen Vitaminen oder Mineralstoffen.

– Bio Amaranthflocken – das Pseudogetreide enthält wertvolles Eiweiß und viele ungesättigte Fettsäuren

– Bio Buchweizenflocken – ideal bei Getreideunverträglichkeit, reich an Vitaminen und Mineralstoffen

– Bio Hirseflocken – enthält Eisen und Kieselsäure und ist glutenfrei, gut bei Arthrosen

– Reisflocken und Vollkorn Bio Reisflocken – hat einen hohen Kohlenhydratgehalt

– Schonkostflocke – besteht aus Reis, Karotten und Lauch

– Mixflocke – Zutaten: Mais, Gerste, Weizen, Karotte, Erbse, Lauch

– Gemüsemix – enthält: Karotte, Pastinake, Rote Beete, Erbsen, Spinat, Luzerne, Tomate, Lauch

– Rübenmix – besteht aus: Kartoffel, Pastinake, Gehaltsrübe, Mohrrübe, Steckrübe, Zucchini, Kürbis, Sellerie

– Bio Kartoffelflocke – ca. 15,4 g trockene Kartoffelflocke entsprechen 100g frischen Kartoffeln

– Mohrrübenraspel – enthalten Beta Carotin, Achtung bei hellen Hunden kann es zu Fellverfärbungen kommen

– Luzerne-Pellets – sind eine ideale Ballaststoffergänzung

– Früchtemix – das Obst wird gefrier- und luftgetrocknet, Dosierung: 1 TL für einen 20kg schweren Hund

 

 

Grau

  • Gemüsemix Mischung Nr. 1 – besteht aus Karotten, Kohl, Lauch u. Schnittbohnen
  • Gemüsemix Mischung Nr. 2 – enthält Karotte, Rote Beete, Zucchini und Pastinaken
  • Gemüsemix Mischung Nr. 3 – Mix aus Broccoli, Karotten, Sellerie u. Spinat

de Grandos

  • Risotto mit Bio Amaranth – Bestandteile: Kartoffelflocken, Bio-Amaranth (gepoppt), Braunhirse (gepoppt), Bananenstücke, Apfelstücke, Petersilie
  • Glutenfreies Müsli – Bio Getreide mit Pastinaken[/show_more]

 

Obst und Gemüse roh oder gekocht

Petman Obst-Karotten-Smoothie:
der tiefgekühlte Smoothie enthält 50% Äpfel, 30% Karotten, 10% Bananen und 10% Birnen.

Fleischeslust Vitaminbombe:
das gegarte Gemüse gibt es in drei Varianten:Vitaminbombe

  • Orange: Steckrüben, Kürbis, Luzerne und Grünmehl
  • Grün: Karotten, Kartoffel und Brokkoli
  • Bordeaux: Kartoffel, Zucchini, Patinaken und Waldbeeren

Terra Canis Gartentopf:
besteht aus 80% Gemüse und 20% Obst, das schonend gegart ist. Folgende Zusätze sind enthalten: Löwenzahn, Borretsch, Mineralerde und Seealge.

Dogslove Greens

Herrmanns Bio Gemüse Topf